Sanitätsdienst

Der Sanitätsdienst in unserer Rettungshundestaffel?

Einzeln oder Kombiniert …

Unser Sanitätsdienst in der Rettungshundestaffel Ostbrandenburg befindet sich im Aufbau.

Der ehrenamtliche Helfer im Sanitätsdienst der Rettungshundestaffel wird vielseitig eingesetzt. Ob als Hundeführer mit Suchauftrag für vermisste Personen oder als reiner Sanitäter (Sanitätshelfer) bei vielen kleinen oder auch Großveranstaltungen.

Als Sanitäter bist du mit unseren Team und unseren Kooperationspartnern immer mittendrin und leistest Erste Hilfe, von der Erstversorgung harmloser Wunden bis zur Hilfe bei Kreislaufproblemen. Du bist da, wenn dich andere Menschen.

Als Sanitäter im Sanitätsdienst der Rettungshundestaffel Ostbrandenburg hilfst, rettest und betreust du, wo immer es nötig ist, zum Beispiel beim Heinersdorfer Trödelmarkt oder Musikfestivals wie z.B. in Wacken. Du kannst also viel auf Tour sein und Abwechslung ist auf diese Weise fast schon garantiert.

Die Aufgaben eines Sanitäters:

  • medizinische Notfallversorgung von Verletzten (erweiterte Erste Hilfe)
  • Versorgung und Betreuung von Verletzten und/oder Angehörigen
  • Transport von Verletzte zu einem Behandlungsplatz
  • Unterstützung des Rettungspersonals wie Rettungssanitäter, Notfallsanitäter, Notarzt usw. durch Anreichung oder Organisierung dringend benötigtes Material, wie Verbandstoffe, Infusionen oder Decken
  • Sanitäter richten Behandlungsplätze ein
  • Der Sanitäter im Einsatz ist mit verantwortlich für die Dokumentation

Willst du Teil in unseren tollen Teams sein, das hilft, betreut, rettet und spannende Einsätze und Übungen erlebt? Dann bist du beim Sanitätsdienst der Rettungshundestafel Ostbrandenburg genau richtig.

Voraussetzung:

  • Du hilfst gerne anderen Menschen
  • Du arbeitest gerne im Team

Was bieten wir dir?

  • Du bekommst von uns kostenfrei die betriebliche Ersthelferausbildung (9UE)
  • Wir bieten regelmäßige Fort-/Weiterbildungen im Bereich Erste Hilfe
  • Über unsere Kooperationspartner bekommst du kostenfrei* die Sanitätsdienstausbildung (48 UE)

*)Eine zeitiche Vereinsbindung (Mitgliedschaft) und die aktive Bereitschaft ehrenamtlich Einsätze für die Rettungshundestaffel und deren Kooperationspartner zuleiten.